Zum Inhalt springen
31.03.2021

Caritas-Kinderfreizeiten fest geplant

Foto: Auch dieses Jahr sollen Mädchen und Buben Spaß und Gemeinschaft bei Caritas-Kinderfreizeiten erleben. Foto: Birgit Pflüger/Caritas.

Eichstätt (pde) – Vier Ferienfreizeiten mit neuen Themen plant der Caritasverband Eichstätt für Mädchen und Buben im August. Dafür können Eltern ihre Kinder nun bei den zuständigen Caritas-Kreisstellen im Bistum anmelden.

Für die Freizeiten wurde ein ausführliches Hygiene-Konzept erstellt, das verschiedenste Maßnahmen vorsieht: von Schnelltests bis zu coronakonformen Regelungen vor Ort. Bis zu drei Wochen vor dem Start der Freizeiten können Eltern auf jeden Fall kostenfrei stornieren. Coronabedingte Stornierungen sind bis zum Tag der Anreise kostenfrei. Die Freizeiten fallen nur aus, wenn dies staatliche Regelungen erfordern. In diesem Fall bekämen die Eltern angemeldeter Kinder umgehend Bescheid.

Die Ferienfreizeiten sollen in den ersten drei Augustwochen stattfinden. Von Samstag, 31. Juli, bis Samstag, 7. August, sind Mädchen und Buben von acht bis elf Jahre zu „Jurassic World“ in der Jugendherberge Eichstätt eingeladen. Von Sonntag, 1. August bis Sonntag, 8. August erleben zehn- bis 13-jährige Kinder im Jugendhaus Schloss Pfünz den „Zirkus Maximus“ mit römischen Spielen. Die kniffligsten Fälle lösen Acht- bis Elfjährige wie die „Pfefferkörner“ von Sonntag, 8. August, bis Sonntag, 15. August, in der Jugendherberge Eichstätt. Ghostbusters, also „Geisterjäger“, können zehn- bis 13-jährige Kinder von Samstag, 14. August, bis Samstag, 21. August, im Jugendhaus Schloss Pfünz werden. Nähere Informationen gibt es unter www.ferienbetreuung-caritas.de. Bei allen Freizeiten erfolgen An- und Rückreise mit dem eigenen Auto. Zu allen Angeboten sind auch Kinder mit Behinderung eingeladen. Die Freizeiten in Pfünz eignen sich auch für Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer.

Interessierte an den Freizeiten wenden sich an die für ihren Ort zuständige Caritas-Kreisstelle. Sie informiert auch über die Kosten und sucht für Familien, die diese nicht selbst voll tragen können, Unterstützung bei Kommunen, Pfarreien oder Stiftungen. Kreisstellen gibt es in Eichstätt, Herrieden, Ingolstadt, Neumarkt, Nürnberg-Süd, Roth und Weißenburg. Für Kinder mit Behinderung entstehen zusätzliche Betreuungskosten. Sie können von den Pflegekassen erstattet werden. Bei Anträgen und sonstigen Fragen berät dazu Heidi Bamberger vom Caritas-Zentrum St. Vinzenz, Frühlingstraße 15, 85049 Ingolstadt, Tel.: (08 41) 95 39 96-5 55.

 

Die nächsten Termine

Samstag, 26. Juni
09.30 Uhr
WERKSTATT SENIORENARBEIT: Wie wir wurden, was wir sind!
Ort: Pfarrkirche Heilig Kreuz Neumarkt-Wolfstein
Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt
Samstag, 03. Juli
09.00 Uhr
Ehevorbereitung 2021
Ort: Jugendhaus Habsberg
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt
Samstag, 24. Juli
10.30 Uhr
Samstag, 16. Oktober
09.00 Uhr
Ehevorbereitung 2021
Ort: Kloster St. Josef - Exerzitien-, Tagungs- und Gästehaus
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Neumarkt