Zum Inhalt springen
22.10.2021

Gegen die Betriebsblindheit - Impuls für den Alltag

Foto: pixabay

„Hast du eigentlich bemerkt, dass ich heute meine neue Bluse anhabe umhabe“, fragte mich neulich meine Frau. Sie war sich da nicht sicher. Es könnte im Trubel des Alltags untergegangen sein. Wie oft ich wohl mit mir, meiner Arbeit und meinen alltäglichen Sorgen und Problemen so beschäftigt bin, dass ich keine Augen für meine Liebsten habe? Es gibt Zeiten in meinem Leben, da macht sich eine gewisse Blindheit in meinem Alltag breit – für das, was jetzt gerade wichtig und gut wäre.

Die Bibel erzählt uns an diesem Sonntag von einem Blinden namens Bartimäus, der in der Stadt Jericho auf dem Boden kauert und bettelt. Dass er nichts sehen kann, macht ihn besonders aufmerksam für andere Eindrücke: für das, was er hört, riecht, schmeckt und fühlt. Er nimmt es sofort wahr: Heute ist etwas anders in meiner Stadt. Und selbst als Blinder bekommt er mit: Jesus, der Meister aus Nazaret, ist da!

„Sohn Davids, hab erbarmen mit mir!“, ruft er dem Rabbi entgegen. Und tatsächlich: Jesus öffnet ihm die Augen, so dass dieser Bartimäus wieder sehen kann. Sein Leben nimmt plötzlich eine andere Wende, als es sich bis soeben noch erträumen ließ. Wie gut, dass sich der blinde Bettler auf all seine anderen Sinne verlassen konnte und seine Chance ergriffen hat!

Wen von uns macht der anstrengende und fordernde Alltag manchmal nicht regelrecht „betriebsblind“. Vielleicht gehört es ja auch einfach zum menschlichen Leben dazu? Wie wichtig es dann doch ist, meine anderen Sinne zu schärfen. Und wie notwendig es manchmal sein kann, Zeit und Gelegenheiten zu nutzen, um bewusster mich, meine Mitmenschen, meine Umwelt wahrzunehmen: Ruhepausen, Spaziergänge, Malen, Singen, Backen, Sport machen. Wo kann ich innhalten, um intensiver zu hören und zu fühlen? Und wo gibt es Orte und Zeiten, in denen ich Jesus begegnen und die Liebe Gottes spüren kann? Immer wieder bin ich eingeladen, meinem Leben eine neue Wendung geben zu lassen. So kann es reicher und bunter werden. Ist das nicht eine Möglichkeit, wie die „blinden Flecken“ im Getriebe des Alltags immer mehr ihre Wirkung verlieren?

Dekanatsreferent Christian Schrödl, Neumarkt/Habsberg


Weitere Texte von Christian Schrödl auf den Homepages der Dekanate Neumarkt und Habsberg:

"Es gibt so viele Wege zu Gott..." - Vortrag bei Cursillo (18.9.2021)

"Auf der Suche nach neuem Mut" - Impuls zum Fest Kreuzerhöhung (14.9.2021)

"Menschenwürde in Gefahr" - Impuls für den Alltag (12.9.2021)

"Altweibersommer" - Impuls für den Alltag (5.9.2021)

"Kleider machen leute" - Impuls für den Alltag (29.8.2021)

"Löscht den Geist nicht aus!" - Ein Kommentar (29.7.2021)

"Urlaubsreif" - Impuls für den Alltag (18.7.2021)

"Kraft aus den Wurzeln ziehen" - Kommentar zur regionalen Willibaldswoche (11.7.2021)

"Neue Wege gehen" -Ein Impuls zur Willibaldswoche aus dem Dekanat Habsberg (5.7.2021)

"ZuMUTungen" - Religiöser Impuls zur Willibaldswoche (1.7.2021)

"Liebes-Leben" - Impuls für den Alltag (11.6.2021)

"Nach der Pandemie ist vor der Pandemie" - Impuls für den Alltag (6.6.2021)

"Wachsen in Wert und Würde" - Impuls für den Alltag (16.5.2021)

"Kirche for future?" - Ein Kommentar (4.5.2021)

"Wahrheit finden und leben" - Impuls für den Alltag (2.5.2021)

"Alles hat seine Zeit" - Impuls für den Alltag (18.4.2021)

"Die Kirche und die Corona-Krise" (Online-Vortrag vom Januar 2021)

 

 

 

 

Die nächsten Termine

Mittwoch, 10. November
Qualifizierungskurs zum Generationen-Mentor/-in - 3-tägige Grundkurs
Ort: Bistumshaus Schloß Hirschberg
Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt
Freitag, 28. Januar
Sonntag, 30. Januar
18.30 Uhr
Eröffnungsgottesdienst der Woche für Paare - Marriage Week
Ort: Hofkirche Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Mittwoch, 09. Februar
19.30 Uhr
"Birnenkuchen mit Lavendel"
Ort: Klostersaal im Evangelischen Zentrum
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Freitag, 11. Februar
19.30 Uhr
Das Schweigen der Männer
Ort: Aula des Landratsamts Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Samstag, 12. Februar
19.00 Uhr
Von Wegen mit dir
Ort: Münster St. Johannes Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Montag, 14. Februar
18.30 Uhr
Abschlussgottesdienst der Woche für Paare
Ort: Hofkirche Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung (KEB) und Evangelisches Bildungswerk (EBW) Neumarkt
Sonntag, 20. März
17.00 Uhr
Ökumen. Gedenkgottesdienst für die im Klinikum Verstorbenen 2022
Ort: Klosterkirche St. Josef
Veranstalter: Klinikseelsorge Neumarkt
Freitag, 25. März
Samstag, 26. März
09.00 Uhr
"Grenzen achten" in der Begegnung mit Kindern & Jugendlichen
Ort: Illschwang, Hauptstraße 4 (Pfarrsaal)
Veranstalter: Bischöfliche Jugendamt & Koordinationsstelle zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt
Mittwoch, 30. März
Qualifizierungskurs zum Generationen-Mentor/-in - 2-tägige Aufbaukurs
Ort: Nürnberg
Veranstalter: Bereich Altenbildung der Kath. Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt
Dienstag, 05. April
18.30 Uhr
"Grenzen achten" in der Begegnung mit Kindern & Jugendlichen
Ort: Online-Angebot für die Dekanate Neumarkt und Habsberg
Veranstalter: Bischöfliche Jugendamt & Koordinationsstelle zur Prävention gegen sexualisierte Gewalt
Samstag, 14. Mai
10.00 Uhr
14.00 Uhr
Freitag, 03. Juni
09.30 Uhr
Samstag, 04. Juni