Zum Inhalt springen
28.09.2016

Barmherzigkeit mehr denn je notwendig

Das Dekanat Habsberg lädt zur traditionellen Dekanatswallfahrt am Tag der Deutschen Einheit, Montag, 3. Oktober 2016, ein. Der Weg führt die Wallfahrer diesmal von der Pfarrkirche Oberwiesenacker zum Habsberg.

Die Dekanatswallfahrt steht in diesem Jahr unter dem Motto "Barmherzig wie der Vater". "Gerade in einer Zeit, in der unser Zusammenleben so stark von der Suche nach wirtschaftlichem Wachstum, aber auch von der terroristischen Bedrohung geprägt ist, brauchen wir mehr Barmherzigkeit", erklärt der Habsberger Dekan Elmar Spöttle. Der christliche Glaube biete zahlreiche Alternativen dazu. Bei der Wallfahrt sollten daher die klassischen "Werke der Barmherzigkeit" im Vordergund stehen.

Treffpunkt ist nachmittags um 15.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Willibald in Oberwiesenacker. Der Weg führt über asphaltierte Wege zur "Heiligen Pforte", die eigens heuer in dem von Papst Franziskus ausgerufenen "Jahr der Barmherzigkeit" geöffnet ist. Das festliche Wallfahrtsamt wird um 17 Uhr gefeiert. Ausklang ist dann das gemütliche Zusammensein in der Wallfahrtsgaststätte, denn, so weiß der Habsberger Wallfahrtspfarrer, "zu jeder richtigen Wallfahrt gehört auch eine zünftige Einkehr."