Zum Inhalt springen
13.12.2018

Pfarrer Josef Zottmann verstorben

Eichstätt. (pde) – Pfarrer Josef Zottmann, langjähriger Seelsorger in Obermässing, Daßwang und Kemnathen ist am 13. Dezember verstorben.

Josef Zottmann wurde 1936 in Spalt geboren. Nach seiner Priesterweihe wirkte er zunächst in Velburg, Monheim, Neumarkt und Hilpoltstein, bis er 1972 Pfarrer von Obermässing wurde. Von 1991 bis 1992 war er Kammerer des Dekanates Hilpoltstein. 1992 übernahm Zottmann die Pfarrei Daßwang, 1993 zusätzlich noch Kemnathen und 1996 bis 2000 Wissing. Auch im Dekanat Velburg übernahm er das Amt des Kammerers (1993-2009). Ab 2009 lebte er in Abenberg im Ruhestand, wo er die Seelsorge vor Ort unterstützte.

Die Beerdigung findet am Montag, 17. Dezember, auf dem Friedhof in Spalt statt, anschließend wird das Requiem in der Pfarrkirche St. Emmeram gefeiert.

Die nächsten Termine

Sonntag, 29. September
10.30 Uhr
Diözesaner Inklusionstag: "Einander Engel werden"
Ort: Pfarrei Heilig Kreuz, Schafthofstraße 1, 92318 Neumarkt
Veranstalter: Refereat Behindertenpastoral, Luitpoldstraße 2, 85072 Eichstätt
Samstag, 26. Oktober
09.30 Uhr
"Zwei Seiten derselben Medaille" Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung
Ort: Johanneszentrum, Ringstraße 61, 92318 Neumarkt
Veranstalter: Katholische Erwachsenenbildung, Historischer Verein Neumarkt