Zum Inhalt springen
30.08.2017

Programm der Katholischen Erwachsenenbildung zum Reformationsgedenken im 2. Halbjahr 2017

Eichstätt. (pde) – Rund 40 Veranstaltungen zum Gedenken an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren bietet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Bistum Eichstätt von September 2017 bis Januar 2018 an. Das Programm des Diözesanbildungswerkes und der Kreisbildungswerke umfasst Vorträge, Bibelseminare, Einkehrtage, ökumenische Gesprächsrunden, Studienfahrten und Filmvorführungen. Es soll dazu beitragen, „das eigene Wissen über die Reformation zu erweitern, aber auch die Konfessionen miteinander ins Gespräch zu bringen, um die unterschiedlichen Lehren zu verstehen, die Gemeinsamkeiten zu vertiefen und so die Ökumene weiter zu entwickeln“, heißt es im Vorwort.

„Erfreulich ist es, dass nicht wenige Veranstaltungen in ökumenischer Verbundenheit durchgeführt werden“, sagt Dr. Ludwig Brandl, Diözesanbeauftragter für Erwachsenenbildung und Leiter der Abteilung Bildung/Apostolat im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt. Bereits im ersten Halbjahr 2017 hatte die Katholische Erwachsenenbildung im Bereich des Bistums Eichstätt mehr als 50 Veranstaltungen zum Reformationsgedenken angeboten.

Eine Terminübersicht sowie weitere Informationen zum Reformationsgedenken im Bistum Eichstätt sind unter reformationsjahr.bistum-eichstaett.de abrufbar.

Die nächsten Termine

30. Dezember 2017
5. Januar 2018 - 7. Januar 2018
26. Januar 2018 - 28. Januar 2018
Leiterschulung für Ministrantinnen und Ministranten
Ort: Jugendtagungshaus Schloss Pfünz
Veranstalter: Ministrantenreferat
3. März 2018
4. Willibalds-Cup der Ministranten/-innen
Ort: Eichstätt
Veranstalter: Ministrantenreferat
25. März 2018
Diözesaner WJT mit Jugendkreuzweg in Eichstätt
Ort: Eichstätt
Veranstalter: Bischöfliches Jugendamt Eichstätt